Dienstag, 9. Juni 2015

Eisland - der Süden und Südosten Islands

Gletscherblau
Auch wenn wir davon nicht viel gesehen haben, weil der Winter sich in diesem Jahr nicht so recht verabschieden wollte - Island ist eine sehr grüne Insel. Das passt so gar nicht zum Namen, den die Wikinger der Insel einst gaben: Iceland - das Eisland. Fährt man allerdings durch den südöstlichen Teil,  kann man zumindest erahnen, was die Wikinger bei der Namensgebung einst inspiriert haben könnte: riesige, kalbende Gletscher, die blau schillernde Eisbrocken an schwarzen Stränden hinterlassen. Wen bis hier das Islandfieber noch nicht gepackt hat, der wird spätestens bei diesem Anblick sein Herz für immer an diese Insel verlieren.

Mittwoch, 3. Juni 2015

Faszination Natur - Island

Die Bucht von Reykjavík
Unsere Reise beginnt dort, wo wahrscheinlich 98 Prozent aller Islandreisen beginnen. In der Hauptstadt Islands - in Reykjavík. Hier verbringen wir unsere erste schlaflose Nacht. Weil es im Mai auf Island kaum noch dunkel wird, weil wir aufgeregt sind und es fast nicht erwarten können, mit unserem gemieteten Sport Utility Vehicle aufzubrechen, um diese, von allen in den Himmel gelobte Insel zu erkunden.