Sonntag, 17. Mai 2015

Aus Liebe zum Essen

@Bornmühle
Warum um alles in der Welt sollte man zweimal denselben Ort besuchen, obwohl es unendlich viele andere schöne und sehenswerte Orte auf dieser Welt gibt? Vielleicht weil es vertraut ist? Weil es so schön dort war? Weil die Natur so einzigartig ist? Ja mag sein. Möglicherweise von allem ein bisschen. Aber der wahre Grund, warum wir noch einmal ins Hotel Bornmühle an den Tollensesee gefahren sind, heißt Lisette.

Lisette bedeutet sinngemäß übersetzt: "Mein Gott ist Fülle". Und der Name passt, denn das Feinschmeckerrestaurant "Lisette" das zum Wellnesshotel Bornmühle gehört, bietet wirklich Fülle: regionale Köstlichkeiten, die mit viel Liebe und Können zubereitet sind. Eine große Auswahl an phantasievoll kreierten Gerichten - auch vegan oder vegetarisch. Dazu eine Weinkarte mit erlesenen Weinen aus aller Welt.

Nun bin ich kein Restauranttester, kein Foodblogger, nicht einmal ein Kenner auf diesem Gebiet. Und trotzdem drängt es mich, darüber zu schreiben, weil ich meine, dass Qualität wertgeschätzt und in die Welt getragen werden sollte. Denn abgesehen von den sehr erholsamen Stunden im Spa-Bereich des Hotels und in der umliegenden Natur war das Essen im Lisette auch diesmal das absolute Highlight. Wir hatten - so wie beim letzten Besuch auch - das Wochenendarrangement mit jeweils einem 3-Gänge und einem 4-Gänge Menü gebucht.

Und das, obwohl mir kulinarischer Luxus bei der Auswahl meiner Reiseziele eigentlich gar nicht so wichtig ist. Aber in Erinnerung an unseren letzten Aufenthalt in Bornmühle und an meine Begeistung bei jedem Gang, freute ich mich wirklich auf die Abende im Lisette. Was absolut berechtigt war. Denn es war nicht nur der Geschmack des Essens, die oft überraschenden Kombinationen der unterschiedlichsten Zutaten und Aromen, die mich einmal mehr entzückt haben, sondern vor allem die Tatsache, dass man einfach gemerkt - oder besser: geschmeckt hat, mit wie viel Leidenschaft der Küchenchef Torsten Räth dieses Restaurant führt. Das macht das Essen zu etwas Besonderem. Mag das pathetisch klingen, aber vom ersten Gruß aus der Küche bis hin zum letzten Löffel Dessert stimmte einfach alles. Nicht nur geschmacklich, auch atmosphärisch.

Küchenchef Torsten Räth @Bornmühle

Und das ist die eigentlich Kunst, denn zwischen dem Ambiente im Restaurant und dem hervorragenden Essen gibt es eine Diskrepanz. Die Einrichtung im Restaurant kommt eher bieder und ein wenig altbacken daher, die Küche dagegen ist frech und modern. Die Brücke zwischen beidem schlägt die Freude, mit der das Essen zubereitet und serviert wird. Weil Leidenschaft sich eben überträgt, in allem mitschwingt.

@Bornmühle

Gerade uns gehetzten Stadtmenschen, die Essen allenfalls mal eben so nebenbei in sich hineinschaufeln und selten wirklich zelebrieren,  kann ich einen Besuch im Lisette wirklich ans Herz legen. Man muss ja nicht gleich ein ganzes Wochenende oder länger im Hotel verweilen - auch für einen Tagesausflug ist Bornmühle und sein Umland ein ideales Ziel.

Mein Fazit: Lisette hat seinen Platz in der Top 10 der besten Restaurants von Mecklenburg-Vorpommern wirklich verdient. Und: natürlich werde ich auch ein drittes Mal herkommen. Mit Freude! Neben der lobenswerten Küche sei noch erwähnt, dass die Freundlichkeit des Personals in Bornmühle absolut heraussticht. Die perfekte Mischung aus lockerer Gastlichkeit und souveräner Professionaltität.

ANREISEINFOS


Hier noch ein paar Impressionen vom Umland:

Blick vom Feldweg @Jeannette Hagen

Schilfgürtel @Jeannette Hagen

Die Nonne @Jeannette Hagen

Blick auf den Tollensesee @Jeannette Hagen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen